Deutscher Kinderschutzbund

Ortsverband Zittau e. V.

AK Mädchenarbeit

 

"Arbeitskreis Mädchen und junge Frauen im Landkreis Görlitz"

 Gegründet:

 

1996 / März 2011, entstanden aus dem ehemaligen Arbeitskreis Mädchen und junge Frauen der Stadt Görlitz

 

Leitbild des Arbeitskreises Mädchen und junge Frauen im LK Görlitz

 

(1) Der AK Mädchen und junge Frauen des Landkreises Görlitz unterstützt Mädchen und junge Frauen in ihrer Identitätsfindung. Dabei finden Selbstbestimmung emanzipatorische Impulse gleichermaßen Beachtung.


(2) Der AK Mädchen hat eine Lobby im LK Görlitz um die Belange und Interessen von Mädchen und jungen Frauen im Landkreis politisch zu vertreten und insbesondere die geschlechtersensible Bedarfsorientierung in der Kinder- und Jugendhilfe einzufordern.


(3) Der AK Mädchen stärkt und inspiriert seine Mitglieder zur emanzipatorischen Mädchenarbeit und setzt Impulse für die praktische Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen.


(4) Das Netzwerk des AK Mädchen steht als Plattform für einen fachlichen Austausch Interessierten offen und wird in der Öffentlichkeit so wahrgenommen. Es ist selbstverständlich, dass der AK Mädchen eine verlässliche und kontinuierliche Arbeitsbasis schafft.


(5) Der AK Mädchen gewährleistet den Transfer von Theorie und Praxis geschlechterbewusster Arbeit und trägt zur Professionalisierung von Multiplikator_innen bei. Der berufliche Hintergrund und die praktischen Erfahrungen der einzelnen Fachfrauen werden dabei genutzt und dienen der weiteren Professionalisierung unserer Arbeit.


(6) Der AK Mädchen trifft sich regelmäßig zum internen und externen fachlichen Austausch zu Lebens- und Konfliktlagen von Mädchen und jungen Frauen.


(7) Der AK Mädchen schafft und führt gemeinsame, landkreisweite, an Bedürfnissen von Mädchen orientierte, emanzipatorische und öffentlichkeitswirksame Projekte und Angebote für Mädchen und junge Frauen durch.


(8) Der AK Mädchen fungiert parallel zum AK Jungen als Sprachrohr für Mädchen und junge Frauen und sensibilisiert die lokale Öffentlichkeit für aktuelle Bedürfnisse und Bedarfslagen junger Frauen und Mädchen. Im Austausch mit dem AK Jungen forciert der AK Mädchen geschlechterbewusste Arbeit.

 

Kooperationen:

 

Zusammenarbeit mit freien Trägern, der Stadt und dem Landkreis Görlitz

Austausch und Kooperation mit dem Arbeitskreis Jungen in Görlitz

 

Mitglieder:

 

Fachkräfte der Mädchen- und Jugendarbeit sowie interessierten Frauen aus dem Landkreis Görlitz

Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und des Landkreises Görlitz

 

Kontakt:


Büro Romy Wiesner, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Görlitz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.:03581/671370

Büro Ines Fabisch, Gleichstellungsbeauftragte im Landkreis Görlitz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 03581/6639014

 

Internet:

 

Internetseite der Landesarbeitsgemeinschaft "Mädchen und junge Frauen in Sachsen" e.V. - Fachstelle für Mädchenarbeit und Genderkompetenz

 

Pressemitteilung - Mädchenaktionscamp 2014

 

Aktionscamp 2014

Anfang Oktober hieß es wieder: „Auf ins Mädchenaktionscamp für 25 Mädchen aus dem Landkreis Görlitz und diesmal sogar darüber hinaus“. Unter dem Motto „Selbstvertrauen, Selbstbild, Selbsterleben“ verbrachten 25 Mädchen drei Tage gemeinsam auf dem Guderhof bei Löbau. Mit Mut und Vertrauen in die eigenen Kräfte wurde WENDO – ein Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen erprobt. Mit viel Kreativität, Fantasie und Geschick studierten die Mädchen eine Zirkusaufführung ein. Zwischen den Workshops gab es viel Freizeit. Die Sonne schien, der Wind und die Kälte blieben aus, so dass sich niemand im Haus verkriechen musste. Es wurde Fußball gespielt, sich auf den Trampolin gesonnt, die Kegelbahn ausprobiert oder durchs Dorf spaziert. Abends saßen wir am Lagerfeuer, lauschten Geschichten, aßen Stockbrot und gruselten uns das ein oder andere Mal. Rückblickend waren es drei erlebnisreiche Tage. Im Mittelpunkt stand die gemeinsam verbrachte Zeit. Zeit mit sich selbst, aber auch Zeit mit anderen Mädchen und Frauen. Dies war nun schon das zweite Mädchencamp und am letzten Tag blieb die große Frage: „Machen wir das nächstes Jahr wieder?“ nicht aus. Wir Frauen vom Arbeitskreis Mädchen im LK Görlitz probieren auch dies 2015 ein Mädchencamp wieder möglich zu machen und hoffen voller Vorfreude auf den nächsten Oktober.