Über uns

Der Ortsverband Zittau

Seit Jahren setzt sich der Deutsche Kinderschutzbund als „Lobby für Kinder“ für das Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung ein. Diesen Gesetzesanspruch zu verwirklichen, ist und bleibt eine Schwerpunktaufgabe unseres Verbandes, der wir uns auch als Ortsverband Zittau e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes stellen. Wir sind Mitglied im Landesverband Sachsen, mit seinen 26 Orts- und Kreisverbänden, und Mitglied im Bundesverband des Deutschen Kinderschutzbundes, mit seinen 16 Landesverbänden und insgesamt 420 Orts- und Kreisverbänden bundesweit.

Vorstand

Unser Ortsverband wird gemäß unserer Satzung von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geleitet. Vorstandsmitglieder sind:

  • Ines Augsten
  • Daniel Beckert
  • Volker Habendorf
  • Sebastian Kubasch
  • Christina Vietze
  • Stefan Möbus

Aufgabengebiete

Übernahme von Pflichtaufgaben nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (Hilfen zur Erziehung)

  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Erziehungsberatung „BRÜCKE“
  • Sozialpädagogische Tagesgruppe
  • Pflegeentlastender Dienst

Prävention und Sozialraumarbeit

  • Offener Treff „Fair Play“ 
  • Familienbildung „Bunte Wege“
  • Babysitterausbildung und -vermittlung
  • Familienbüro KiFant
  • Schulsozialarbeit
  • Jugendcafé X
  • Jugendbüro

Grenzüberschreitende Kinderschutzarbeit

  • Trinationale Arbeitsgruppe „Grenzenlos – Kinder im Dreiländereck“ mit Vertretern polnischer und tschechischer Kinderschutzorganisationen

Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Kinderfest zum Weltkindertag
  • Kinderweihnachtsfeier im Zittauer Bürgersaal
  • „Familien Ratgeber“
  • Mitwirkung in regionalen Gremien und Arbeitsgruppen

u.v.a.

Jahresberichte

Aus der Chronik

  • 11.09.1991 – Der Verein wird gegründet
  • 1992 – Die Sozialpädagogische Familienhilfe und AG Grenzenlos beginnen ihre Arbeit
  • 1994 – Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien „Brücke“ beginnt ihre Tätigkeit
  • 1996 – Die Sozialpädagogische Tagesgruppe „Regenbogen“ startet
  • 1997 – Die Sozialpädagogische Tagesgruppe „Regenbogen“ bezieht die 1. Etage des städtischen Hortgebäudes auf der Goethestraße 2
  • 1997/98 – Die Schließung des im Gebäude befindlichen Hortes der Pestalozzi-Schule wird vom Zittauer Stadtrat beschlossen
  • Im Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Zittau e.V. wird die Idee geboren, alle Fachbereiche des Vereins in einem Haus zusammenzuführen und ein Kinder- und Familienhaus aufzubauen, in dem alle Angebote für Kinder und Familien „unter einem Dach“ bereitstehen
  • 1999 – Das Objekt Goethestraße 2 wird in Erbpacht übernommen und es beginnen umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  • 2000 – Die Sozialpädagogische Familienhilfe, die Beratungsstelle und die Geschäftsstelle ziehen in das Kinder- und Familienhaus ein
  • 2001 – Einrichtung und Eröffnung des Kinder- und Familientreffs „Fair Play“
  • 2003 – Das Kinder- und Familienhaus erhält das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“
  • 2004 – Weitere Sanierungsarbeiten und Dachausbau. Ausbau von Arbeitsräumen für die FamilienBildung und die AG-Grenzenlos
  • 2005 – Das Projekt „FamilienBildung“ des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Zittau e.V. in Kooperation mit dem Fachdienst für Jugend und Soziales des Landkreises Löbau-Zittau und dem Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal startet nach einer intensiven Vorbereitungsphase
  • 2006/2007 – Nach erneuter Antragstellung wird das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“ für weitere 3 Jahre verliehen
  • 2007 – Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Zittau e. V. wird als ein Standort von nur 4 in Sachsen zur Durchführung des Landesmodellprojektes „Jungenarbeit“ ausgewählt
  • 2008 – Im Offenen Treff beginnt geschlechterdifferenzierte Arbeit, es werden Jungennachmittage durchgeführt
  • 2009 – Im Kinderhaus finden umfangreiche Renovierungsarbeiten und Ausstattungsmaßnahmen im Treppenhaus, Büro- und Gemeinschaftsräumen statt
  • 2009 – Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Zittau e. V. feiert „20 Jahre Kinderrechte“ und beteiligt sich zum Weltkindertagsfest an der nationalen Aktion „Trommeln für Kinderrechte“
  • 2010 – Nach erneuter Antragstellung wird das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“ für weitere 3 Jahre verliehen
  • 2011 – Projekt Fachstelle für Familienbildung startet anstelle der „FamilienBildung“
  • 2012 – Bau einer neuen Garage mit neuer Gartengestaltung. Durchführung einer Klausur
  • 2013 – Nach erneuter Antragstellung wird das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“ für weitere 3 Jahre verliehen. Die Küche im Erdgeschoss, die Küche und das Esszimmer der Tagesgruppe, das Spielzimmer und der Gemeinschaftsraum wurden renoviert
  • 2014 – Das Projekt Familienbildung im PR5 startet
  • 2016 Das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“ für uns für weitere 3 Jahre verliehen
  • 2017 – Die ersten Schulsozialarbeiter starten in der Lessing und Wilhelm-Busch Grundschule
  • 2018 – Der alte Holzzaun an der Hauptstraße wurde erneuert. Weitere Schulsozialarbeiter beginnen ihre Tätigkeit an den Oberschulen im Löbau und Oderwitz sowie der Weinau Grundschule
  • 2019 Das Esszimmer der Tagesgruppe und das Spielzimmer wurden renoviert. Das Gütesiegel „BLAUER ELEFANT“ wurde für weitere 3 Jahre verliehen. Ein Schulsozialarbeiter beginnt seine Tätigkeit in der Parkschule in Zittau